Skip to main content

Newsletter & Newsletter-Marketing

24. April 2024


Wie funktioniert Newsletter-Marketing?

Newsletter sind nicht nur eine Möglichkeit, mit deiner Zielgruppe in Kontakt zu bleiben, sondern sie sind auch ein effektives Werkzeug, um dein Unternehmen als Branchenführer zu positionieren. Indem du regelmäßig hochwertige Inhalte teilst, kannst du das Vertrauen deiner Kunden gewinnen und sie dazu bringen, sich mit deiner Marke zu identifizieren. 

Wie erstellt man einen B2B-Newsletter? 

Know Your Audience

Bevor du auch nur einen Buchstaben tippst, solltest du genau wissen, wer deine Zielgruppe ist. Welche Herausforderungen haben sie? Welche Fragen stellen sie sich? Je besser du deine Zielgruppe verstehst, desto gezielter kannst du deine Inhalte gestalten. 

Content is King

Dein Newsletter sollte nicht nur Werbung für deine Produkte oder Dienstleistungen sein. Biete stattdessen Mehrwert durch hochwertige, relevante Inhalte. Das können Branchennews, Fallstudien, Experteninterviews oder Tipps und Tricks sein. 

Eye-Catching Design

Dein Newsletter sollte nicht nur informativ, sondern auch visuell ansprechend sein. Verwende ansprechende Grafiken, Fotos und eine klare Struktur, um die Aufmerksamkeit deiner Leser zu gewinnen und zu behalten. 

Call to Action (CTA)

Vergiss nicht, deinen Lesern zu sagen, was sie als nächstes tun sollen. Füge klare und überzeugende Handlungsaufforderungen hinzu, die sie dazu ermutigen, auf deine Website zu gehen, sich für ein Webinar anzumelden oder ein Produkt zu kaufen. 

Mobile Optimization

Im Zeitalter von Smartphones und Tablets ist es unerlässlich, dass dein Newsletter auf allen Geräten gut lesbar ist. Stelle sicher, dass dein Design responsiv ist und sich automatisch an verschiedene Bildschirmgrößen anpasst. 

Checkliste für erfolgreiche B2B-Newsletter 

1. Klare Zielsetzung

Definiere klare Ziele für deinen Newsletter, sei es die Lead-Generierung, Kundenbindung oder Umsatzsteigerung.

2. Relevante Inhalte

Stelle sicher, dass deine Inhalte für deine Zielgruppe relevant und nützlich sind. Vermeide rein werbliche Inhalte und konzentriere dich stattdessen auf Mehrwert.

3. Personalisierung

Nutze Daten und Analytics, um deine Newsletter an die individuellen Bedürfnisse und Interessen deiner Abonnenten anzupassen.

4. Konsistenz

Versende deinen Newsletter regelmäßig und halte einen konsistenten Zeitplan ein, um das Interesse deiner Abonnenten aufrechtzuerhalten. Beachte dabei auch deinen Versandzeitpunkt; er sollte Werktags zwischen 7.00 und 15.00 Uhrl liegen. Die höchste Öffnungsrate hat man häufig am Freitag.

5. Messbare Ergebnisse

Verfolge und analysiere die Leistung deiner Newsletter anhand von Kennzahlen wie Öffnungsrate, Klickrate und Conversion-Rate. Durchschnittliche Öffnungsraten in B2B liegen bei 25-30%, die Klickraten bei 4-5%.

6. Optimierung

Teste verschiedene Elemente deines Newsletters, wie Betreffzeilen, Call-to-Actions und Layouts, um herauszufinden, was am besten funktioniert und kontinuierlich zu verbessern.

Mit diesen Tipps und Tricks bewaffnet, bist du bereit, dein B2B Newsletter Marketing auf die nächste Stufe zu heben und beeindruckende Ergebnisse zu erzielen. Also, worauf wartest du noch? Ran an die Tasten und fang an zu newslettern!

...oder melde dich bei uns...

Wir machen das!

Juli 2023